Prüfvorrichtungen

Einsatzgebiet

Überall dort, wo in der Fertigung und Montage die geforderte Qualität nicht zu 100% erreicht werden kann, ist es erforderlich, in einem nachgeschalteten Prüfprozess die n.i.O.-Werkstücke zu erkennen und auszusortieren.

Des Weiteren lassen sich durch qualifizierte Prüfprozesse in Form von

Spezifikation

  • Aluminium-Profil Konstruktion
  • Modularer Aufbau der Prüffunktionen
  • Prüfungen an der Ober- und Unterseite des Werkstücks möglich

Prüffunktionen

  • Anwesenheitskontrolle
  • Längenmessung
  • Kraftmessung
  • Drehmomentkontrolle
  • optische Prüffunktionen
  • Menuegeführte Bedienung zur Festlegung der Prüfparameter
  • Druckausgabe

Vorteile

  • Individuelle Gestaltung der Prüfabläufe durch modularen Aufbau
  • Je nach Anforderung stehen folgende Kontrollen zur Verfügung:
    - 100% Kontrolle
    - Sichprobenkontrolle
    - Dauerprüfung
  • Rationalisierung in der Qualitätskontrolle
  • Reproduzierbare Prüfergebnisse
  • Verriegelung bei n.i.O. Teilen
  • Markierung der i.O. Teile